Wieder mal: JMR Lenz

“Undoubtedly philosophers are in the right when they tell us nothing is great or little otherwise than by comparison. It might have pleased Fortune to let the Lilliputians find some nation where the people were as diminutive with respect to them as they were to me. And who knows but that even this prodigious race of mortals might be equally overmatched in some distant part of the world, wherof yet we have no discovery.”

So grübelt Gulliver auf Reisen über das Phänomen der Dimensionen. Ganz so viel werden sich meine Gartennachbarn beim Anlegen ihres Zwergengärtleins nicht gedacht haben. Dennoch werten Gullivers Pensés die ganze Miniaturkultur gewaltig auf. Nach seinem Denkmuster kann der Schrebergärtner nun seinem Zwerg auf den Bizeps schauen und swiftianisch über die kleine Kraft nachdenken, die seinem Pendant in der Zwergenparallelwelt lediglich zur Verfügung steht. Dafür ist der Zwergengarten auch nur 2,5 Quadratmeter groß. Auch seine Mütze und seine Kappe ist um einen fixen Quotienten kleiner, den es noch zu errechnen gilt. Ein Paradies für Dreisatzspezialisten, aber auf für solche, die – wie Gartenzwerg-Nazis und Stürmer&Dränger – „dem Schöpfer gemäß eine kleine Welt“ erschaffen wollen. So hat es JMR Lenz in seinen „Anmerkungen übers Theater“ ausgedrückt. Vielleicht ist er der heimliche Begründer der Gartenzwergkultur, die sich ja zum Glück weiter entwickelt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *